Finanzmärkte

Palmöl gab in der vergangenen Woche nach, da offenbar spekulative Longpositionen aufgelöst wurden. In Malaysia und Indonesien herrschen nach wie vor schlechte Produktionsbedingungen. Die Händler sorgen sich vor allem um die Nachfrage aus Indien, das in den USA Sojaöl anstelle von Palmöl aus Malaysia und Indonesien kauft, sowie um China und dessen Nachfrage nach Palmöl für Biokraftstoffe.
Laut Yosuke Matsuda, Präsident von Square Enix, war 2021 "Jahr eins" der NFT-Zukunft. Damit ist 2022 das zweite Jahr, und schon jetzt gibt es aufregende Entwicklungen in der Spielebranche. Ein Unternehmen, Good Gaming Inc.'s jüngster Vorstoß in den NFT-Sammelbereich, ist ein Paradebeispiel für die Trends, die der Präsident von Square Enix in seiner Neujahrsbotschaft an Fans und Investoren gleichermaßen hervorhob.
Haben die Aktienmärkte ihren Höchststand erreicht? Das ist die Botschaft, die wir von der Entwicklung der Aktienmärkte in den ersten fünf Tagen des Jahres 2022 erhalten. Die ersten fünf Tage dienen als Frühwarnsystem für das Januar-Barometer. Wir erklären das in unserem Hauptartikel. Wenn das stimmt, wird 2022 ein potenziell schwieriges Jahr werden. Es erinnert an 1973 und die "Nifty Fifty"-Rallye. Diesmal war es die Rallye der FAANGs.
Technologien wie Künstliche Intelligenz (KI), Virtuelle Realität (VR) und Erweiterte Realität (AR) gehören zu den leistungsfähigsten Technologien, die heute verfügbar sind. Aber was passiert, wenn wir AR und VR mit KI kombinieren? Die Antwort: Es entstehen leistungsstarke Anwendungen mit enormem Potenzial. Von der Ausbildung von Menschen bis zur Entwicklung von Robotern -
The AR and VR space is set to really get moving in the near future. In particular, the impending launch of Apple’s first headset device will make major waves, much like the launch of the iPhone and iPad did, waking up mainstream interest well beyond the Apple ecosystem. This means it’s time for businesses to seriously prepare themselves —something which XRApplied is making easy for them to do.
New York und London schlossen letzte Woche niedriger, da das Wetter in Westafrika und Südostasien im Allgemeinen gut ist. Man geht davon aus, dass sich die Nachfrage, wenn überhaupt, nur geringfügig verbessern wird, und die Produktion in Westafrika scheint dieses Jahr gut zu sein. Sowohl die Elfenbeinküste als auch Ghana melden eine Wetterbesserung, da es jetzt überwiegend sonnig ist und nur vereinzelt Schauer auftreten.
Cotton futures closed sharply lower on Friday but higher for the weekday on mostly stronger financial and Crude Oil markets. Support is at about 10360 on the weekly charts. Ideas are that demand is strong for US Cotton right now. The weekly export sales report was strong again, but less than last week. The new Covid variant is expected to spread quickly but produces mild reactions.
Diese Woche gab es in den Finanzmedien einige wichtige Nachrichten zur Inflation. Der Verbraucherpreisindex ist von November 2020 bis 2021 um 6,8 % gestiegen. Aber solche Zahlen zur Inflation sind von der Regierung fabriziert und werden bei näherer Betrachtung absurd. Der CNBC-Bericht über diese Meldung des US-Arbeitsministeriums zeigt eine schockierende Inflationsrate von 6,8 %.
Bei unserer Prognose handelt es sich weniger um eine Vorhersage als vielmehr um eine Darstellung der steigenden Risiken für die Märkte. Die Fed nimmt die Bowle mit einem beschleunigten Tapering weg und strebt drei Zinserhöhungen im Jahr 2022 an. Was das für eine Welt bedeutet, die mit Schulden beladen ist, von denen die meisten auf US-Dollar lauten, ist unbekannt. Wir haben auch eine steigende Inflation, die sich als mehr als nur vorübergehend erweist. Selbst der Fed-Vorsitzende Jerome Powell hat das zugegeben.

AKTUELLE ARTIKEL