Connect with us

Fintech

Westpac und Microsoft arbeiten gemeinsamer Bank-Plattform

Die australische Bank Westpac will sich mit einer Microsoft Plattform auf die Zukunft im Fintech Bereich vorbereiten und allen Mitarbeitern Microsoft Produkte bereit stellen.

Published

on

Eine datengesteuerte Plattform von Microsoft soll die Grundlage für die Echtzeit-Datenanalyse in der gesamten Westpac Bank werden. Westpac will eine datengesteuerte Erlebnisplattform (DDEP) anbieten, die auf einem Microsoft Azure Datenhub basiert, die auf Datenquellen der gesamten Westpac-Gruppe zurückgreift, um den Kunden personalisierte Einblicke in Echtzeit zu bieten.

Das DDEP wurde entwickelt, um „Westpac an die Spitze des digitalen Bankwesens zu katapultieren und das Institut auf die sich schnell ändernde Ära des offenen Bankwesens in Australien vorzubereiten“, bestätigt Westpac.

„Wir unterscheiden uns nicht durch unsere Strategie, sondern durch unsere Fähigkeit, schnell und effizient zu arbeiten. Der Einsatz der Cloud und unsere Partnerschaft mit Microsoft, sind daher der Schlüssel zu unserem Erfolg “, sagte Craig Bight, CIO der Westpac Group, in einer Erklärung. „Mit der Data Driven Experience Platform haben wir Zugriff auf eine Vielzahl von Funktionen, die es uns ermöglichen, digital in Echtzeit mit unseren Kunden auf personalisierte, intelligente und autonome Weise zusammenzuarbeiten. Unsere Kunden werden dies mit der Einführung unserer neuen mobilen App im nächsten Jahr erleben. “

Jetzt neu auf Born2Invest: Die Digitale Identität – der nächste Trend im Fintech Bereich?

Die Plattform wird als Grundlage für Echtzeitdatenanalysen in der gesamten Bank dienen und zunehmend maschinelles Lernen und andere kognitive Azure-Dienste verwenden, um die Entscheidungsfindung zu unterstützen und die Kundeninteraktionen zu verbessern. Ziel ist die Bereitstellung personalisierter Dienste, die auf einem besseren Verständnis des Kundenverhaltens basieren, fügte Westpac hinzu.

Azure Sentinel wurde speziell für die Verwendung künstlicher Intelligenz zum Schutz sensibler Daten entwickelt und verfügt nachweislich über die Fähigkeit, die zur Sicherung der Bankdaten erforderlichen Analysen durchzuführen. Die Plattform unterstützt Westpac, da sie den Open Banking-Anforderungen der australischen Gesetzgebung zu Verbraucherrechten entspricht.

Westpac – das komplette Microsoft Angebot

Neben Azure, haben Microsoft und Westpac die Funktionen von Microsoft 365, Dynamics 365, Power BI und Windows Modern Management integriert, mit denen Westpac-Mitarbeiter nun arbeiten können. Der Geschäftsführer von Microsoft Australien, Steven Worrall, bestätigte, dass sich Microsoft über die enge Zusammenarbeit mit Westpac bei der Bereitstellung von Cloud- und neuen digitalen Plattformen freue und die Vision eines der weltweit führenden Dienstleistungsunternehmen unterstützt.

„Azure, Microsoft 365 und Dynamics 365 sind robuste und leistungsstarke digitale Grundlagen für moderne Arbeitsplätze wie in Westpac. Darüber hinaus arbeiten unsere Entwicklungsteams mithilfe eines agilen Ansatzes zusammen, indem sie die richtigen Tools und integrierten Steuerungen festlegen, um eine ordnungsgemäße Systemsteuerung und die Erstellung von Plattformen zu gewährleisten, die vom Design her kompatibel sind. Dies trägt dazu bei, die technische Intensität zu steigern, die Microsoft für eine erfolgreiche digitale Transformation und dauerhafte Wirkung für unerlässlich hält. “

Steven Worrall, Microsoft Australien

Im Wesentlichen ist der Umstieg von Westpac auf Microsoft 365 eine Schlüsselkomponente des WorkSmarter-Programms der Bank, das zur Steigerung der Produktivität und Zusammenarbeit beiträgt und es den Benutzern ermöglicht, ihren Kunden ein besseres Benutzererlebnis zu bieten. Aus diesem Grund hat Westpac die gemeinsame Zusammenarbeit auf Desktop- und Cloud-Basis für 55 Prozent seiner Mitarbeiter eingeführt und ist auf dem besten Weg, diese Zusammenarbeit im nächsten Jahr abzuschließen.

Lesen Sie auch: Singapur schlägt vor Bitcoin-Futures zu regulieren

Darüber hinaus wird die verteilte Belegschaft von Westpac in Kürze von der Einführung einer Azure-basierten virtuellen Desktop-Infrastruktur (VDI) profitieren, die Citrix Cloud und Windows Virtual Desktop (WVD) verwendet.

Westpac ist Australiens erste Bank und das älteste Unternehmen des Landes, das mehr als 14 Millionen Kunden betreut. Die Institution verfügt über ein Vermögen von 907 Milliarden USD und bietet ein Portfolio von Finanzdienstleistungen und ein breites Spektrum an Bank- und Vermögensverwaltungsdienstleistungen für Verbraucher, Unternehmen und institutionelle Kunden an.

Cover Bild: Foto de Croberin Photography en Pexels


AUSSCHLUSS: Dieser Artikel drückt meine eigenen Ideen und Meinungen aus. Alle Informationen, die ich weitergegeben habe, stammen aus Quellen, die ich für zuverlässig und genau halte. Ich habe keine finanzielle Entschädigung für das Schreiben dieses Beitrags erhalten, noch besitze ich Aktien von einem Unternehmen, das ich erwähnt habe. Ich ermutige jeden Leser, zuerst seine eigene sorgfältige Recherche durchzuführen, bevor er Anlageentscheidungen trifft.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Aktuell

Finanzmärkte4 hours ago

Morgan Stanley kauft Online-Broker E-Trade für 13 Mrd. USD

Morgan Stanley kauft den Online-Broker E-Trade Financial für 13 Mrd. USD im Rahmen des größten Bankgeschäfts seit der Finanzkrise 2008. Die Übernahme bestätigt...

Business9 hours ago

E-Krone -Schweden testet als erste Zentralbank eine digitale Währung

Die schwedische Zentralbank startet einen Testlauf mit einer elektronischen Währung. Die E-Krone soll per Smartphone gesteuert werden.

Business12 hours ago

Volkswagen zeigt innovative Mobilitätslösung für den ländlichen Raum

Pressmitteilung von: VolkswagenVolkswagen präsentiert ein neues Konzept für E-Mobilität, das als Gemeinschaftsprojekt von Volkswagen Group Innovation und der Volkswagen Group...

Business12 hours ago

Hamburg sucht digitale Champions

Pressmitteilung von: Deutsche TelekomMittelständler können sich bis zum 31. März für den Digital Champions Award bewerben. Die Verleihung erfolgt am...

Business12 hours ago

Merck – Allergopharma

Pressmitteilung von: Merck 19 Feb 2020 | Darmstadt, Deutschland Darmstadt, Deutschland, 19. Februar 2020 – Merck, ein führendes Wissenschafts- und...

Business12 hours ago

Ordentliche Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Pressmitteilung von: InfineonOrdentliche Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Donnerstag, 20. Februar 2020, Beginn 10.00 Uhr Internationales Congress Center München (ICM)...

Business12 hours ago

BASF Vorankündigung

Pressmitteilung von: BASFAm Freitag, 28. Februar 2020, findet in Ludwigshafen die Bilanzpressekonferenz der BASF SE statt. Ab 10:30 Uhr (MEZ) werden Vorstandsvorsitzender...

Business12 hours ago

Bayer verleiht PHILOS-Preis an Wegbegleiter von Menschen mit Hämophilie

Pressmitteilung von: Bayer AGPlatz 1 und 10.000 Euro für die internetbasierte Entscheidungshilfe „Haem-o-mat“ zur Auswahl der geeigneten Freizeitsportarten   /...

Business12 hours ago

Infineon wird ein CO2-neutrales Unternehmen

Pressmitteilung von: InfineonMünchen – 20. Februar 2020 – Die Infineon Technologies AG wird bis zum Jahr 2030 CO 2-neutral. Die...

Business12 hours ago

Henkel Webinar-Reihe 2020: Kreislaufwirtschaft im Fokus

Pressmitteilung von: nicht vorhandenOnline-Seminare zu sicheren Lebensmittelverpackungen und Nachhaltigkeit Henkel Webinar-Reihe 2020: Kreislaufwirtschaft im Fokus Branchenübergreifend sehen sich Unternehmen mit...

Beliebte Artikel