Connect with us

Business

Warum die Corona-Krise auch neue Chancen bietet

Auf der ganzen Welt fordert die Corona-Krise Unternehmen und Regierungen heraus. Neue Lösungen sind gefragt, die sich auch nach der Krise etablieren werden.

Published

on

Der Corona-Krise hat weltweit die Kontrolle übernommen. Länder riegeln sich komplett ab und weltweit werden immer mehr Ausgangssperren angeordnet. Die Welt befindet sich im Krieg gegen den neuen Virus.

Die Regierungen der verschiedenen Länder dieser Erde müssen im Moment mit einem Problem kämpfen, das einzigartig in der modernen Geschichte der Menschheit ist. Ein Virus, für den es noch keine vorbeugende Impfung gibt und noch kein Gegenmittel existiert. Durch die modernen Fortbewegungsmittel hat sich der Corona-Virus in den letzten Wochen soweit verbreiten können, dass jedes Land der Erde von der Ausbreitung bedroht ist.

Die verschiedenen Länder reagieren bis jetzt noch unterschiedlich auf die Bedrohung. Eins ist aber jetzt schon klar, wenn die Bevölkerung nicht konsequent die sozialen Kontakte unterbindet, müssen die Regierungen zu besonderen Maßnahmen greifen. Nur mit Schließungen der Schulen, Restaurants und anderen Treffpunkten, kann die Verbreitung des Virus unterbunden werden. Im schlimmsten Fall müssen dann auch Ausgangssperren verhängt werden.

Unternehmen reagieren früh auf die Bedrohungen

Die Corona-Krise hat gezeigt, das Unternehmen besonders früh präventive Maßnahmen eingeleitet haben. Unternehmen wie Alphabet, Facebook und viele andere große Unternehmen haben ihren Mitarbeiter in das Home-Office geschickt, wo dies möglich ist. 

Die Corona-Krise hat der Home-Office zu einem unerwarteten Aufschwung verholfen.
Image by StartupStockPhotos from Pixabay 

Unternehmen müssen flexible auf die Corona-Krise reagieren. Amazon limitiert seinen Service für Drittanbieter, um sich auf die wesentlichen Produkte konzentrieren zu können, die von den Kunden jetzt verlangt werden. Die großen Automobilhersteller setzen die Produktion aus, weil ihnen wichtige Teile von Zulieferern fehlen. Ein noch nie dagewesenes Problem in der industrialisierten Welt, erfordert neue Lösungen um die Corona-Krise zu bewältigen. 

Neu Chancen in der Corona-Krise

Auf der ganzen Welt werden Lösungen für Probleme gesucht, die durch die Corona-Krise ausgelöst werden. Die Arbeit am heimischen Computer war vor dem Virus nur eine Option, die von vielen Unternehmen ausgewertet wurde. Wahrscheinlich konnten sich viele Angestellten nicht mit dieser Art der Arbeit anfreunden, da sie gegen viele eingesessene Angewohnheiten verstößt. In der Corona-Krise haben viele Angestellten aber keine Wahl mehr und müssen sich auf die Arbeit von zuhause aus einstellen. 

Lesen Sie auch auf Born2Invest: XRApplied und UNIQORN zeigen, dass Frankreich eine zentrale Rolle in der bevorstehenden erweiterten Realitätsrevolution spielen wird

Dadurch entstehen neue Problem mit der Kommunikation und Kontrolle der Mitarbeiter. Viele Angestellte werden sich mit den Vorteilen der frei einteilbaren Arbeitszeit anfreunden, wenn die anfänglichen Probleme gelöst werden. Für die Anbieter von Videokonferenzen und Nachrichten-Diensten stellen die neuen Anforderungen eine Herausforderung dar und sie werden bald mit neuen Serviceleistungen auf die neue Nachfrage reagieren. Es wird aber auch eine neue Nachfrage nach Dienstleistungen entstehen, die nur neue Startups bedienen können. Branchenspezifische Lösungen, die durch die Corona-Krise entstanden sind und noch entstehen werden. 

Das beste Beispiel dafür sind die Online-Shops, die die Lebensmittel Nachfrage der Bevölkerung abdecken. Seitdem die Bürger aufgerufen wurden die sozialen Kontakte auf ein Minimum zu beschränken, werden die Lieferdienste besonders oft in Anspruch genommen. Eine Nachfrage nach neuen Diensten entsteht, die von innovativen Unternehmen genutzt werden kann. 

Insgesamt werden wir alle mit neuen Problemen konfrontiert, die vor der Corona-Krise nicht existiert haben. Es entsteht in vielen Branchen neue Möglichkeiten, die von den eingesessenen Unternehmen und Startups genutzt werden können und sich wahrscheinlich auch so etablieren können, dass sie noch lange nach der Corona-Krise wirtschaftlich arbeiten können.  

Die Wirtschaft und Industrie werden nie mehr so sein, wie vor der Corona-Krise

Keiner kann im Moment sagen, wie lange die Corona-Krise anhalten wird und wir wieder unser normales Leben weiterführen können. Spezialisten gehen von mindestens drei Monaten aus, bis wir den Höhepunkt der Pandemie erreicht haben. 

Die Corona-Krise verlangt nach neuen innovativen Lösungen
Image by StartupStockPhotos from Pixabay 

In diesem Zeitraum wird sich die Wirtschaft und Industrie so verändert haben, dass sich die Abläufe grundlegend geändert haben. Unsere Umwelt profitiert momentan von dem reduzierten Verkehr und der eingeschränkten Verschmutzung durch die Industrie. Aber auch die vielen kleine Veränderungen in der Art wie wir kommunizieren und wie wir unseren täglichen Arbeitsablauf gestalten, bieten neue Möglichkeiten und werden sich auch nach der Corona-Krise als vorteilhaft herausstellen. 

Lesen Sie auch auf Born2Invest: Volkswagen setzt die Produktion in Europa aus und warnt vor „sehr schwierigem“ Jahr

Finanzielle Hilfen der Regierungen sollen den Unternehmen den Umgang mit der Corona-Krise möglich machen. Aber genau jetzt bietet sich die Möglichkeit, die internen und externen Geschäftsabläufe genau zu analysieren und zu verbessern. Viele Unternehmen werden auch nach der Corona-Krise Geschäftsreisen kritischer betrachten, sowie umweltbelastende und kostenkritische Abläufe. Die Corona-Krise bietet also für viele Unternehmen neue Chancen.  

Bildrechte Cover Foto: Image by JxnGlxgxr from Pixabay 

Haftungsausschluss

Dieser Beitrag wurde von einem Drittanbieter verfasst und spiegelt nicht die Meinung von Born2Invest, seiner Geschäftsleitung oder seiner Mitarbeiter wider. Bitte lesen Sie unseren Haftungsausschluss für weitere Informationen. 

Diese Funktion kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten. Diese zukunftsgerichteten Aussagen werden im Allgemeinen durch die Wörter “glauben”, “projektieren”, “schätzen”, “werden”, “planen ” und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, einschließlich der in den folgenden Warnhinweisen und an anderer Stelle in diesem Artikel und auf dieser Website beschriebenen. Obwohl das Unternehmen der Ansicht sein mag, dass seine Erwartungen auf vernünftigen Annahmen beruhen, können die tatsächlichen Ergebnisse, die das Unternehmen möglicherweise erzielt, wesentlich von zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, die die Ansichten des Managements des Unternehmens nur zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung widerspiegeln. Lesen Sie außerdem unbedingt diese wichtigen Infor

Aktuell

Pressemitteilungen3 Stunden ago

Mit CommerzbankHilft.de trotz geschlossener Geschäfte Umsätze generieren

Pressmitteilung von: Commerzbank AG 02. April 2020 Mit CommerzbankHilft.de trotz geschlossener Geschäfte Umsätze generieren Online-Plattform sichert Unternehmen wichtige Liquidität Mit...

Pressemitteilungen3 Stunden ago

Henkel spendet rund 50.000 Liter Desinfektionsmittel

Pressmitteilung von: HenkelEngpass von Desinfektionsmitteln begegnen Henkel spendet rund 50.000 Liter Desinfektionsmittel Im Rahmen seines globalen Solidaritätsprogramms im Kampf gegen...

Pressemitteilungen3 Stunden ago

Robbie-Williams-Konzert in Bonn wird verschoben

Pressmitteilung von: Deutsche TelekomDas Konzert von Robbie Williams am 18. Mai 2020 auf der Hofgartenwiese in Bonn wird aufgrund des...

Pressemitteilungen3 Stunden ago

CrossFit: Das vielseitigste Workout der Welt trifft auf Allround-Performance

Pressmitteilung von: VolkswagenVolkswagen R hat nun eine Markenbotschafterin: Die Weltklasse-Athletin Sara Sigmundsdottir vertritt die sportliche Marke von Volkswagen weltweit. Der...

Pressemitteilungen3 Stunden ago

Trotz Fehlern weiterfahren: Wie fahrerlose Shuttle-Fahrzeuge sicher von A nach B kommen

Pressmitteilung von: Robert Bosch GmbHProjekt 3F stellt Ergebnisse für automatisiertes Fahren im Niedergeschwindigkeitsbereich vor   Renningen – Besucher von der...

Pressemitteilungen3 Stunden ago

Lufthansa Group verlängert Rückkehrer-Flugplan bis 3. Mai

Pressmitteilung von: Lufthansa Lufthansa hat heute aufgrund der weiterhin bestehenden Reisebeschränkungen entschieden, ihren Rückkehrer-Flugplan, der ursprünglich bis zum 19. April...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Magenta SmartHome für Einsteiger – kostenlos und umfangreich

Pressmitteilung von: Deutsche TelekomDie Deutsche Telekom bietet jetzt noch mehr Leistung – und das kostenlos. Magenta SmartHome ist ohne Gebühren...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Kassamarkt-Umsatzstatistik für März

Pressmitteilung von: Deutsche BörseAn den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im März ein Handelsvolumen von 300,7 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr:...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Volkswagen verlängert Produktionspause

Pressmitteilung von: VolkswagenDie Marke Volkswagen Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) und die Volkswagen Konzern Komponente verlängern die Produktionsunterbrechung in den deutschen...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Namensrecht Commerzbank-Arena wird nicht verlängert

Pressmitteilung von: Commerzbank AG 01. April 2020 Namensrecht Commerzbank-Arena wird nicht verlängert Vertrag endet am 30. Juni 2020 Die Commerzbank...

Beliebte Artikel