Connect with us

Cannabis

UPS-Mitarbeiter schmuggelten jahrzehntelang Drogen

Amerikanische Polizeibehörden haben einen UPS Drogen Transportring hochgenommen, der jahrzehntelang tausende Kilogramm Drogen in den USA verteilt haben soll.

Published

on

UPS Mitarbeiter transportierten jahrelang “tausende Kilogramm Cannabis und andere Drogen”. Unter Umgehung der Sicherheitsvorkehrungen wurden die Medikamente ohne Störung in Lieferwagen im ganzen Land verteilt.

Eine Gruppe von Mitarbeitern des United Parcel Service (UPS) soll im letzten Jahrzehnt die Sicherheitsvorkehrungen im Vertriebssystem des Unternehmens umgangen haben und nach Angaben der Polizei massiv zum Import und Transport von Drogen aus Mexiko ausgenutzt haben.

Die lukrative Operation beinhaltete zeitweise den wöchentlichen Transport von tausenden Kilogramm von Cannabis und anderen Betäubungsmitteln von Drogenhändlern in die Vereinigten Staaten. Ziele im ganzen Land wurden unter der Verwendung von UPS Standardkartons beliefert, die sorgfältig durch die LKW- und Liefersysteme des privaten Transportunternehmens geleitet wurden, teilten die Behörden mit.

Das Geld, das die Operation generierte, wurde verwendet, um opulente Häuser, Ferien, Grundstücke und Luxusfahrzeuge zu kaufen, gab die amerikanische Polizei bekannt. Vier UPS-Mitarbeiter wurden wegen Drogenhandels vor einem staatlichen Gericht angeklagt. Den Gerichtsakten zufolge, wurden in den letzten zwei Wochen mindestens elf Personen festgenommen – darunter zwei UPS-Aufsichtspersonen und Fahrer. Ermittler der Counter Narcotics Alliance gaben bekannt, dass der Anführer der Gruppe, Mario Barcelo, der schon 20 Jahre bei dem Unternehmen arbeitet, das Unternehmen geleitet hat. Er hat die einfache Methode entwickelt und den verschiedenen Drogenorganisationen den Transport vom Ursprungort bis zum Ziel anzubieten.

Barcelo kontrollierte die Drogen Lieferungen von Yucson aus

Die Behörden sagten, das Barcelo seine Position als Supervisor in der Tucson-Vertriebsanlage genutzt hat, um sicherzustellen, dass die Drogensendungen auf die richtigen Lastwagen verladen wurden und pünktlich an ihren Bestimmungsorten ausgeliefert wurden, ohne dass Störungen auftraten. Dabei wurden die den Mitarbeitern bekannten Sicherheitsmaßnahmen umgangen.

Die Strafverfolgungsbehörden im Raum Tucson beobachteten Barcelo seit 2009. Sergeant William Kaderly gab an, dass die Ermittler jahrelang frustriert waren, dass UPS nicht „proaktiver“ mit ihnen zusammengearbeitet habe, um das verdächtige kriminelle Verhalten aufzudecken und zu verhindern.

Dieser Artikel ist auch interessant: Übernimmt Afrika die Führungsrolle im Cannabis-Weltmarkt?

Barcelo wurde am 13. November festgenommen. “Er ist seit Jahren in der Lage, Drogenhändlern diesen Service anzubieten, ohne dass er von den Strafverfolgungsbehörden intern und extern entdeckt wurde”, sagte Kaderly aus. “Sie haben es so lange gemacht, dass nie Angst haben mussten erwischt zu werden.”

UPS gab in einer Erklärung bekannt, dass das Unternehmen mit Strafverfolgungsbeamten zusammenarbeite, dass es dem Unternehmen jedoch „nicht freistehe, die Einzelheiten der Festnahmen zu erörtern, da es sich um eine laufende Untersuchung handelt“. Die Generalstaatsanwaltschaft von Arizona, die den Fall verfolgt, lehnte eine Stellungnahme ab. Einige der Angeklagten wurden in dieser Woche angeklagt, aber die Staatsanwaltschaft hat bestimmte Einzelheiten der Ermittlungen aus dem öffentlichen Gerichtsregister gestrichen, da bald weitere Festnahmen zu erwarten sind.

Drogen und gefälschte Vapor Pens wurden von den UPS Mitarbeitern transportiert.
Foto de Rafael Guajardo en Pexels

Barcelo und seine mutmaßlichen Mitstraftäter haben die Geschäftstätigkeit im Laufe der Zeit ausgeweitet und sind von der Lieferung von Cannabis zum Handel mit wertvolleren Drogen und Vaping Pens übergegangen. Er verwendete den Gewinn aus der Operation, um seinen verschwenderischen Lebensstil zu finanzieren. 

Der Drogenring handelte mit illegalen Vaping-Pens

Ähnliche Vaping Pens und CBD-Öle auf dem Schwarzmarkt wurden mit dem tödlichen Ausbruch von Lungenkrankheiten in Verbindung gebracht, bei denen fast 2.300 Menschen erkrankt sind und bundesweit 47 Personen gestorben sind. Die Betreiber des Transportrings, die angeblich gelernt haben alle Sicherheitssysteme zu umgehen, transportierten zu Beginn des Betriebs mehrere tausend Kilogramm Drogen pro Woche und steigerten ihre Gewinne, je weiter östlich die Pakete ausgeliefert wurden, sagte Kaderly. “Ihr Verkaufsargument war, dass Barcelo aufgrund seiner Position bei UPS sicherstellen konnte, dass die Pakete ausgeliefert werden können, ohne dass sie jemand entdeckt”, sagte er. 

In einem Fall gaben die Ermittler im Jahr 2017 an, von einer Sendung erfahren zu haben, wurden jedoch daran gehindert, eine UPS-Verteilungsanlage zu betreten, um diese zu untersuchen und die Pakete abzufangen. UPS-Sprecher Matthew O’Connor lehnte es ab, sich zu den Details des Falls zu äußern und verwies an die Strafverfolgungsbehörden.

Lesen Sie jetzt auf Born2Invest: Wie können Fintechs Ihrem Unternehmen helfen?

Das Unternehmen lehnte es auch ab, Fragen zu der vermuteten „Verwundbarkeit der Sicherheitsvorkehrungen“ zu beantworten. Der amerikanischen Zeitung „Washington Post“ liegen Belastungsdokumente vor, die zeigen, das an dem Fall schon seit 2017 gearbeitet wurde, als die Ermittler einige der UPS-Fahrer identifizierten, die angeblich an dem System beteiligt waren und die Ermittler in den Betrugs- und Sicherheitsabteilungen von UPS um Hilfe baten.

Verdeckte Beamte, die sich als Drogenhändler ausgeben, wandten sich an die Mitarbeiter von Herrn Barcelo, ​​um in den Jahren 2018 und 2019 über mehrere Monate Pakete mit Scheinkokain und Bargeld zu versenden. Die Ermittler platzierten außerdem GPS-Tracker in den Kartons, um die Bewegungen der Pakete zu verfolgen. Sie konnten die Bewegungen in die Privathäuser der Personen dokumentieren, die jetzt wegen des Drogentransport und deren Auslieferung angeklagt wurden.

Die Polizei hörte auch die Telefone von UPS-Mitarbeitern ab und sammelte Videomaterial über die Gruppe, während sie über WhatsApp-Nachrichten das Laden, die Handhabung, den Versand und die Bezahlung der verdeckten Agenten koordinierte.

Am 21. November wurden die Mittäter des Rings festgenommen

Zusammen mit Herrn Barcelo, wurden der UPS Supervisor Gary Love, die Fahrer Michael Castro und Thomas Mendoza wegen Geldwäsche, Drogenbesitz und dem Transport von Drogen angeklagt. Sieben weitere Personen wurden angeklagt, weil sie Drogen verschifft haben und Vorratshäuser für illegale Materialien betrieben haben. Ein 26-jähriger Angeklagter wird verdächtigt, Mitglied einer größeren Drogenhandelsorganisation in Mexiko zu sein. Mitarbeiter des Drogenrings verlangten von den verdeckten Ermittlern eine Gebühr von 2.000 USD, um die falsche Drogensendung entgegenzunehmen und sie in den USA auszuliefern.

Die Überwachung von Herrn Barcelo, einschließlich den Abhörmaßnahmen und den Undercover-Aktionen, führte die Polizei zu Raul Garcia Cordova, der am 21. November mit mehr als einem Dutzend weiterer Verdächtiger festgenommen wurde. Die Polizei stürmte seine Villa und beschlagnahmte ein Boot, eine Chevrolet Corvette und einen Range Rover. Die Ermittler fanden 50.000 gefälschte Vaping Pens in einem Schließfach.

Lokale Fernsehsender haben letzte Woche die Swat-Operationen in Garcia Cordovas Haus aufgezeichnet, als die Polizei die Fahrzeuge, zusammen mit Büchern, Bargeld und Cannabis, die unter einem Whirlpool versteckt wurden, beschlagnahmte. Die Polizei nimmt an, dass Garcia die Operation finanziert hat. “Es ist rein Gier getrieben”, sagte Kaderly. Die UPS-Mitarbeiter “verdienten sechsstellige Geldsummen mit ihren Diensten, aber irgendwann hat die Gier einfach die Oberhand gewonnen.”

Cover Bild: Foto de Lê Minh en Pexels


AUSSCHLUSS: Dieser Artikel drückt meine eigenen Ideen und Meinungen aus. Alle Informationen, die ich weitergegeben habe, stammen aus Quellen, die ich für zuverlässig und genau halte. Ich habe keine finanzielle Entschädigung für das Schreiben dieses Beitrags erhalten, noch besitze ich Aktien von einem Unternehmen, das ich erwähnt habe. Ich ermutige jeden Leser, zuerst seine eigene sorgfältige Recherche durchzuführen, bevor er Anlageentscheidungen trifft.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Aktuell

Finanzmärkte6 hours ago

Morgan Stanley kauft Online-Broker E-Trade für 13 Mrd. USD

Morgan Stanley kauft den Online-Broker E-Trade Financial für 13 Mrd. USD im Rahmen des größten Bankgeschäfts seit der Finanzkrise 2008. Die Übernahme bestätigt...

Business11 hours ago

E-Krone -Schweden testet als erste Zentralbank eine digitale Währung

Die schwedische Zentralbank startet einen Testlauf mit einer elektronischen Währung. Die E-Krone soll per Smartphone gesteuert werden.

Business13 hours ago

Volkswagen zeigt innovative Mobilitätslösung für den ländlichen Raum

Pressmitteilung von: VolkswagenVolkswagen präsentiert ein neues Konzept für E-Mobilität, das als Gemeinschaftsprojekt von Volkswagen Group Innovation und der Volkswagen Group...

Business13 hours ago

Hamburg sucht digitale Champions

Pressmitteilung von: Deutsche TelekomMittelständler können sich bis zum 31. März für den Digital Champions Award bewerben. Die Verleihung erfolgt am...

Business13 hours ago

Merck – Allergopharma

Pressmitteilung von: Merck 19 Feb 2020 | Darmstadt, Deutschland Darmstadt, Deutschland, 19. Februar 2020 – Merck, ein führendes Wissenschafts- und...

Business13 hours ago

Ordentliche Hauptversammlung der Infineon Technologies AG

Pressmitteilung von: InfineonOrdentliche Hauptversammlung der Infineon Technologies AG Donnerstag, 20. Februar 2020, Beginn 10.00 Uhr Internationales Congress Center München (ICM)...

Business13 hours ago

BASF Vorankündigung

Pressmitteilung von: BASFAm Freitag, 28. Februar 2020, findet in Ludwigshafen die Bilanzpressekonferenz der BASF SE statt. Ab 10:30 Uhr (MEZ) werden Vorstandsvorsitzender...

Business13 hours ago

Bayer verleiht PHILOS-Preis an Wegbegleiter von Menschen mit Hämophilie

Pressmitteilung von: Bayer AGPlatz 1 und 10.000 Euro für die internetbasierte Entscheidungshilfe „Haem-o-mat“ zur Auswahl der geeigneten Freizeitsportarten   /...

Business13 hours ago

Infineon wird ein CO2-neutrales Unternehmen

Pressmitteilung von: InfineonMünchen – 20. Februar 2020 – Die Infineon Technologies AG wird bis zum Jahr 2030 CO 2-neutral. Die...

Business13 hours ago

Henkel Webinar-Reihe 2020: Kreislaufwirtschaft im Fokus

Pressmitteilung von: nicht vorhandenOnline-Seminare zu sicheren Lebensmittelverpackungen und Nachhaltigkeit Henkel Webinar-Reihe 2020: Kreislaufwirtschaft im Fokus Branchenübergreifend sehen sich Unternehmen mit...

Beliebte Artikel