Mit CommerzbankHilft.de trotz geschlossener Geschäfte Umsätze generieren

Share on twitter
Share on whatsapp
Share on facebook
Share on email

Pressmitteilung von: Commerzbank AG

02. April 2020

Mit CommerzbankHilft.de trotz geschlossener Geschäfte Umsätze generieren

  • Online-Plattform sichert Unternehmen wichtige Liquidität

Mit der Plattform CommerzbankHilft.de unterstützt die Bank Unternehmen, trotz geschlossener Geschäfte Liquidität zu sichern. Die Idee ist ganz einfach: Unternehmen bieten auf der gemeinsam mit dem Partner OptioPay betriebenen Online-Plattform Gutscheine für ihre Leistungen und Produkte an. Die Anmeldung auf CommerzbankHilft.de ist für die Unternehmen kostenlos.

Mit dem Kauf dieser Gutscheine unterstützen Kunden ihre Geschäfte vor Ort. Diese können weiter Umsätze generieren und erhalten so wichtige Liquidität. Die Gutscheine werden zu einem späteren Zeitpunkt eingelöst. „Die Plattform ist eine weitere Maßnahme, um regionalen Unternehmen in diesen schwierigen Zeiten zu helfen“, so Commerzbank-Vorstand Michael Mandel. „Wir stehen fest an der Seite unserer Kunden“.

Die aktuelle Situation bringt viele Selbständige, Freiberufler und gewerbliche Unternehmen unverschuldet in eine existenzbedrohende Situation. Viele regionale Unternehmen, wie Restaurants, Frisöre, Fitness-Studios, Boutiquen und viele andere sind durch die Corona-Krise stark betroffen: Umsätze brechen weg; Geschäfte müssen geschlossen werden, denn fixe Kosten, wie z.B. Miete oder Löhne, laufen weiter.

Hinweis:
Weitere Informationen:

Author: Commerzbank AG – Daniel Bonk

 >>> Hier können Sie die komplette Pressemitteilung lesen! <<<



Lesen Sie auch auf Born2Invest: Half Live: Alyx hat die VR ins Rampenlicht gerückt, XRApplied wird sie in den Mainstream bringen

RELATED TOPICS :

Tobias Grossman

Tobias Grossman

AKTUELLE ARTIKEL

Beliebte Artikel