Connect with us

Business

Allianz erzielt 2019 ein operatives Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro

Published

on


Pressmitteilung von: Allianz

Die Allianz Gruppe erzielte 2019 trotz eines weiteren Rückgangs der Zinssätze beim Gesamtumsatz, operativen Ergebnis und beim auf Anteilseigner entfallenden Jahresüberschuss hervorragende Ergebnisse. Das interne Umsatzwachstum, das um Währungs- und Konsolidierungseffekte bereinigt ist, betrug 5,9 Prozent. Alle Geschäftsbereiche trugen zu dem Wachstum positiv bei.“ Die Allianz Gruppe erzielte 2019 trotz eines weiteren Rückgangs der Zinssätze beim Gesamtumsatz, operativen Ergebnis und beim auf Anteilseigner entfallenden Jahresüberschuss hervorragende Ergebnisse. Das interne Umsatzwachstum, das um Währungs- und Konsolidierungseffekte bereinigt ist, betrug 5,9 Prozent. Alle Geschäftsbereiche trugen zu dem Wachstum positiv bei.

Der Gesamtumsatz stieg um 7,6 Prozent auf 142,4 (2018: 132,3) Milliarden Euro. Das operative Ergebnis wuchs um 3,0 Prozent auf 11,9 (11,5) Milliarden Euro und lag damit in der oberen Hälfte des angekündigten Zielkorridors von 11,0 bis 12,0 Milliarden Euro. Zum Wachstum des operativen Ergebnisses trug hauptsächlich unser Geschäftsbereich Lebens- und Krankenversicherung bei. Dies ist auf eine höhere Marge aus den Kapitalanlagen, einen positiven Einmalgewinn in den Vereinigten Staaten und ein Volumenwachstum zurückzuführen. Unser Geschäftsbereich Asset Management verzeichnete aufgrund des höheren durchschnittlichen für Dritte verwalteten Vermögens (AuM) und positiver Wechselkurseffekte ebenfalls einen starken Anstieg des operativen Ergebnisses. Unser Geschäftsbereich Schaden- und Unfallversicherung wurde durch ein geringeres Abwicklungsergebnis aufgrund einer Stärkung der versicherungstechnischen Rückstellungen bei AGCS und durch ein geringeres operatives Kapitalanlageergebnis beeinflusst. Dies wurde teilweise durch die verbesserte Kostenquote ausgeglichen. Der auf Anteilseigner entfallende Jahresüberschuss wuchs um 6,1 Prozent auf 7,9 (7,5) Milliarden Euro, was hauptsächlich auf ein gestiegenes operatives Ergebnis und ein verbessertes nichtoperatives Ergebnis als auch auf einen niedrigeren Steuersatz zurückzuführen ist.

Das Ergebnis je Aktie (Basic Earnings per Share, EPS) stieg 2019 um 8,4 Prozent auf einen Rekordwert von 18,90 (17,43) Euro. Die Eigenkapitalrendite (Return on Equity, RoE) stieg auf 13,6 Prozent (13,2 Prozent) und erreichte damit den höchsten Stand der letzten zehn Jahre. Die Solvency-II-Kapitalquote belief sich Ende 2019 auf 212 Prozent, verglichen mit 229 Prozent zum Ende 2018. Der Vorstand wird für 2019 eine Dividende von 9,60 Euro je Aktie vorschlagen; dies entspricht einem Anstieg von 6,7 Prozent gegenüber 2018 und ist die siebte Erhöhung in Folge.

Die Allianz hat am 30. Juli 2019 ihr viertes Aktienrückkaufprogramm mit einem Gesamtvolumen von 1,5 Milliarden Euro und 7,3 Millionen Aktien abgeschlossen. Alle zurückgekauften Aktien wurden eingezogen. Am 20. Februar 2020 hat die Allianz ein neues Aktienrückkaufprogramm von bis zu 1,5 Milliarden Euro, das bis Ende des Jahres abgeschlossen werden soll, angekündigt. 

70 Prozent der Gesellschaften weltweit erreichten einen Net Promoter Score (NPS) über dem Marktdurchschnitt, verglichen mit 74 Prozent im Vorjahr. Der Inclusive Meritocracy Index (IMIX), eine Kennzahl, die Führungs- und Leistungskultur misst, lag 2019 bei einem Allzeithoch von 73 Prozent.

„2019 war ein weiteres erfolgreiches Jahr mit Rekordergebnissen für die Allianz Gruppe. Dies spiegelt das Vertrauen der Kunden und Aktionäre sowie das Engagement unserer exzellenten Mitarbeiter wider. Die Allianz hat auch 2019 weiterhin strategische Fortschritte gemacht, wie unsere Akquisitionen in Großbritannien und Brasilien sowie die erste vollständig in ausländischem Besitz befindliche Versicherungsholding in China zeigen. Wir leisten auch einen Beitrag zur Gesellschaft: Als einer der Initiatoren der neu gegründeten, von den Vereinten Nationen einberufenen Asset Owner Alliance haben wir uns verpflichtet, unsere eigenen Anlageportfolios bis 2050 klimaneutral zu stellen“, sagte Oliver Bäte, Vorstandsvorsitzender der Allianz SE.

Im vierten Quartal 2019 belief sich das operative Ergebnis auf 2,8 (2,8) Milliarden Euro. Die Stärkung der versicherungstechnischen Rückstellungen bei AGCS führte zu einem niedrigeren operativen Ergebnis in unserem Geschäftsbereich Schaden- und Unfallversicherung, das zum größten Teil durch einen Anstieg des operativen Ergebnisses in unseren Geschäftsbereichen Lebens- und Krankenversicherung und Asset Management ausgeglichen wurde. Das operative Ergebnis des Geschäftsbereichs Lebens- und Krankenversicherung stieg vor allem aufgrund einer verbesserten Marge aus den Kapitalanlagen. Der starke Anstieg des operativen Ergebnisses im Geschäftsbereich Asset Management war hauptsächlich auf einen Anstieg der Erträge aus dem verwalteten Vermögen sowie der erfolgsabhängigen Provisionen zurückzuführen. Der auf Anteilseigner entfallende Quartalsüberschuss stieg im vierten Quartal 2019 um 9,5 Prozent auf 1,9 (1,7) Milliarden Euro, was auf ein verbessertes nicht-operatives Ergebnis zurückzuführen ist.

„Die Allianz hatte ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019 mit einem operativen Ergebnis von 11,9 Milliarden Euro in der oberen Hälfte des angekündigten Zielkorridors“, sagte Giulio Terzariol, Finanzvorstand der Allianz SE. „Das aktive Risikomanagement führte zu einer starken Solvency-II-Kapitalquote von 212 Prozent. Dies zeigt die Widerstandsfähigkeit der Gruppe im heutigen negativen Zinsumfeld und bietet unseren Kunden und Aktionären einen sicheren Hafen. Wir wollen 2020 ein operatives Ergebnis von 12 Milliarden Euro, plus oder minus 500 Millionen Euro, erwirtschaften, vorbehaltlich unvorhergesehener Ereignisse, Krisen oder Naturkatastrophen.“


Author: Daniela Markovic


 >>> Hier können Sie die komplette Pressemitteilung lesen! <<<



Lesen Sie auch auf Born2Invest: BASF will mehr Frauen in Führungspositionen bringen

Stefan Bösel ist ein aus Südwestdeutschland stammender freier Mitarbeiter von Steuerberatern. Auch ist er als freier Berater in wirtschaftlichen Fragen aktiv. Auf Daxundwirtschaft.com schreibt er über wirtschaftliche Themen und den Aktienmarkt. Als Mensch mit Bilanzierungshintergrund kümmert er sich in seinen Einschätzungen um die GuV sowie die Bilanz und hält wenig von „Charttechniken“.

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuell

Pressemitteilungen4 Stunden ago

Mit CommerzbankHilft.de trotz geschlossener Geschäfte Umsätze generieren

Pressmitteilung von: Commerzbank AG 02. April 2020 Mit CommerzbankHilft.de trotz geschlossener Geschäfte Umsätze generieren Online-Plattform sichert Unternehmen wichtige Liquidität Mit...

Pressemitteilungen4 Stunden ago

Henkel spendet rund 50.000 Liter Desinfektionsmittel

Pressmitteilung von: HenkelEngpass von Desinfektionsmitteln begegnen Henkel spendet rund 50.000 Liter Desinfektionsmittel Im Rahmen seines globalen Solidaritätsprogramms im Kampf gegen...

Pressemitteilungen4 Stunden ago

Robbie-Williams-Konzert in Bonn wird verschoben

Pressmitteilung von: Deutsche TelekomDas Konzert von Robbie Williams am 18. Mai 2020 auf der Hofgartenwiese in Bonn wird aufgrund des...

Pressemitteilungen4 Stunden ago

CrossFit: Das vielseitigste Workout der Welt trifft auf Allround-Performance

Pressmitteilung von: VolkswagenVolkswagen R hat nun eine Markenbotschafterin: Die Weltklasse-Athletin Sara Sigmundsdottir vertritt die sportliche Marke von Volkswagen weltweit. Der...

Pressemitteilungen4 Stunden ago

Trotz Fehlern weiterfahren: Wie fahrerlose Shuttle-Fahrzeuge sicher von A nach B kommen

Pressmitteilung von: Robert Bosch GmbHProjekt 3F stellt Ergebnisse für automatisiertes Fahren im Niedergeschwindigkeitsbereich vor   Renningen – Besucher von der...

Pressemitteilungen4 Stunden ago

Lufthansa Group verlängert Rückkehrer-Flugplan bis 3. Mai

Pressmitteilung von: Lufthansa Lufthansa hat heute aufgrund der weiterhin bestehenden Reisebeschränkungen entschieden, ihren Rückkehrer-Flugplan, der ursprünglich bis zum 19. April...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Magenta SmartHome für Einsteiger – kostenlos und umfangreich

Pressmitteilung von: Deutsche TelekomDie Deutsche Telekom bietet jetzt noch mehr Leistung – und das kostenlos. Magenta SmartHome ist ohne Gebühren...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Kassamarkt-Umsatzstatistik für März

Pressmitteilung von: Deutsche BörseAn den Kassamärkten der Deutschen Börse wurde im März ein Handelsvolumen von 300,7 Mrd. Euro erzielt (Vorjahr:...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Volkswagen verlängert Produktionspause

Pressmitteilung von: VolkswagenDie Marke Volkswagen Pkw, Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) und die Volkswagen Konzern Komponente verlängern die Produktionsunterbrechung in den deutschen...

Pressemitteilungen1 Tag ago

Namensrecht Commerzbank-Arena wird nicht verlängert

Pressmitteilung von: Commerzbank AG 01. April 2020 Namensrecht Commerzbank-Arena wird nicht verlängert Vertrag endet am 30. Juni 2020 Die Commerzbank...

Beliebte Artikel